Für Sie nur das Beste: Ab sofort Paketversand innerhalb der EU nur noch mit UPS. 
  1. 1
  2. 2
  3. 3


  1. 1
  2. 2
  3. 3

Porsche 356 Ersatzteile

Technische Daten

Der Porsche 356 ist das erste Serienmodell von Porsche, von dem in einem Produktionszeitraum von 17 Jahren (1948 bis 1965) über 76 000 Wagen gebaut wurden. Ursprünglich als Roadster mit Mittelmotor unter der Prototypbezeichnung 356/1 geplant, ging das Fahrzeug mit geändertem Rahmen und Heckmotor in Serie. Ab 1950 wurde der Porsche 356 in Stuttgart-Zuffenhausen gefertigt. Das Design des Modells stammte von Erwin Komenda, der bereits an der VW-Käfer Karosserie mitwirkte, wodurch die ersten 356 Modelle viele Serienteile von VW bezogen. Dazu zählten unter anderem Getriebe, Bremsen, Vorder- und Hinterachse und Lenkung.

Motor und Preise

Der Typ 356 konnte während seiner Produktionszeit stetig verbessert werden, wie unter anderem der auf dem VW-Original basierende Motor. Die patentierte vordere Kurbellenkerachse sowie die an Längsschubstreben geführte hintere Pendelachse mit Drehstabfedern galten als typische Merkmale und wurden aus diesem Grund beibehalten.  

Der in den Rennversionen veröffentliche Porsche 356 Carrera konnte durch einen völlig neuen 1.5-Liter-Königswellenmotor mit vier obenliegenden Nockenwellen überzeugen. Der von Ernst Fuhrmann konstruierte Motor, der auch die Bezeichnung Fuhrmann-Motor bekam, hatte zunächst eine Leistung von 100 PS im Carrera, später mit der 2 Liter Hubraum Ausführung 185 PS im Typ 904 GTS.

Der Porsche 356 wurde in seiner gesamten Produktionszeit in mehreren Modell-Generationen gebaut, die allesamt den gleichen Motor und Antrieb hatten. Die Modellbezeichnungen reichen vom 356 Urmodell, über 356 A, 356 B bis hin zum Modell 356 C, dass die letzte Generation des 356 darstellt. Die Modelle wurden als Coupé, Cabriolet, Roadster und Speedster gebaut. Ausgehend vom Speedster wurde auch der Convertible D angeboten, der sich durch eine höhere Windschutzscheib, ein Verdeck mit größerer Heckscheibe, Kurbelfenster und aufgepolsterte Sitze statt Schalensitze zum Speedster abgrenzte. Abseits der Serienversionen kamen auch Sportversionen auf den Markt. Die Preisentwicklung für den 356 ist steigend, weshalb aktuell eine Kaufberatung nahegelegt wird. Zudem existieren auch viele Replica Versionen mit hohen Preisen auf dem Markt.

Porsche 356 Ersatzteile

Auch für den Porsche 356 bieten wir von partworks.de ein breites Sortiment an Ersatzteilen für alle Baugruppen an, die bei uns im Shop erhältlich sind. Auch bei eBay und eBay Kleinanzeigen ist unser Sortiment an Ersatzteilen zu finden. Sie finden bei uns eine Vielzahl an Porsche 356 Ersatzteilen in Erstausrüsterqualitàauml;t für Motor, Antrieb, Fahrwerk, Bremsen, Licht und Elektronik, Karosserie, Abgassystem, und viele weitere.