Du hast einen Fachhandel oder Werkstatt? Profitiere von tollen Händlerpreisen und melde dich bei uns!
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 20


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 20

Porsche 964 Ersatzteile

Technische Daten

Nach 15 Produktionsjahre des Porsche 911, folgte der Porsche 964 als Nachfolger des G-Modells und wurde von 1989 bis 1994 produziert. Da bei den Kunden zu der Zeit nicht mehr nur die Fahrleistung, sondern auch der Komfort eine große Rolle spielte, entwickelte Porsche den hochmodernen 964. Die Verkaufsbezeichnung Porsche 911 blieb trotz vieler Neuerungen bestehen, da dieser bereits als Inbegriff für Porsche galt. Der Porsche 964 war sehr erfolgreich und ist auch heute noch auf dem Gebrauchtwagenmarkt sehr gefragt.

Motor und Preise

Der Porsche 964, der auf einem großen technischen Knowhow beruhte, konnte mit vielen technischen Lösungen überzeugen, die es zuvor beim 911 nicht gab. Dazu zählen unter anderem der optionale Allradantrieb, ein neues Fahrwerk basierend auf Leichtmetallen, aber auch Servolenkung und einem Antiblockiersystem. Der neue 3.6-Liter-Motor bekam zusätzlich eine Zündanlage mit Doppelzündung und Klopfregelung sowie einen geregelten Dreiwege-Katalysator.

Der Porsche 964 war die größte Überarbeitung der Karosserieform des 911 seit des G-Modells. Die neuere Karosserieform war strömungstechnisch besser ausgelegt und sorgte zusammen mit der Vollverkleidung für einen Luftwiderstandsbeiwert von nur 0.32, ein damaliger Meilenstein. Besonders nennenswert ist der automatisch ausfahrende Heckspoiler, welcher bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h für eine bessere Aerodynamik und Motorkühlung sorgte. Aufgrund der Verbesserungen der Aerodynamik konnte nicht nur der Verbrauch, sondern auch die Höchstgeschwindigkeit maßgeblich verbessert werden.

Zunächst war das Modell nur als Carrera 4 mit Allradantrieb erhältlich, später dann als Carrera 2 mit Heckantrieb. Beide Ausführungen wurden in den Versionen Coupé, Cabriolet und Targa angeboten.

Der Motor des 964 war weiterhin ein luftgekühlter Sechszylinder-Boxermotor. Im Vergleich zum früheren 3.2-Liter-Motor konnte der Benzinverbrauch, aufgrund von geänderter Motorsteuerung und Zündanlage, deutlich gesenkt werden.

Im Innenraum unterscheidet sich der 964 nur im Detail von seinem Vorgängermodell. Auffällig ist die neue Mittelkonsole mit dem kurzen Schalthebel, sowie die von hinten beleuchteten Instrumente, bei denen die Symbole nur erscheinen, wenn diese Information für den Fahrer notwendig sind. Die Preisentwicklung für den 964 ist steigend, weshalb aktuell eine Kaufempfehlung ausgesprochen wird.

Porsche 964 Ersatzteile

Auch für den Porsche 964 bieten wir von partworks.de ein breites Sortiment an Ersatzteilen für alle Baugruppen an, die bei uns im Shop erhältlich sind. Auch bei eBay und eBay Kleinanzeigen ist unser Sortiment an Ersatzteilen zu finden. Sie finden bei uns eine Vielzahl an Porsche 964 Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität für Motor, Antrieb, Fahrwerk, Licht und Elektronik, Karosserie, Abgassystem, und vieles weitere.